CC#3 | Nam Hoang Dong von Esprit!

„Hire for potential not experience” ist ein heute häufig gehörtes Credo. Auch Nam Hoang Dong gehört zu seinen Verfechtern. Der VP für Marketing Technology Management bei Esprit muss es schließlich wissen. Zunächst eingestiegen im HR Bereich, verantwortet Nam heute den Betrieb und die technologische Weiterentwicklung der Esprit Länder Online Shops und ist Herr über die Plattform, die einen jährlichen Online Umsatz von sagenhaften 450 Millionen Euro erwirtschaftet. Beeindruckend.

 

Minutenübersicht:

02:10 | Nam erzählt wie er vom HR Bereich zum E-Commerce gekommen ist

06:16 | Nams Verantwortungsbereich bei Esprit

08:12 | Vorstellung und Hintergrund der Marke Esprit

10:50 | Esprits E-Commerce-Anteil am Gesamtumsatz liegt bei knapp 25%

11:50 | Das Esprit Loyalty Programm „Friends“ hat über 6 Mio. aktive Kunden und ist verantwortlich für ca. 80% der E-Commerce Umsätze

12:20 | Esprits Kernmärkte

13:13 | Esprits Werbestrategie für das Loyalty Programm

13:50 | Incentivierung von Franchisern, um Kunden für das Loyalty Programm zu werben

15:40 | Esprits Device/ Mobile Strategie

19:46 | Was heißt Mobile-First für Esprit

22:30 | A/B Testing bei Esprit

23:30 | Kundenbefragung bei Esprit

25:05 | Esprits Partnernetzwerk (Arvato, Webtrekk, Defacto)

26:33 | Deep Dive: Responsive Design

28:38 | Nams Blick auf neue Zahlarten wie Apple Pay

30:45 | Esprits Marktplatzstrategie

32:55 | Esprit nutzt den Marktplatzintegrator Tradebyte

35:18 | Nam erzählt von seinem „Business-Side-Project“ im Studium

39:30 | Esprits Organisationsstruktur

 

42:40 | Nams Recruiting Philosophie

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Powered by Arvato
Powered by Arvato